Gibt es eine geheime Formel, um im Lotto zu gewinnen?

Haben Sie sich jemals gefragt, ob es ein Geheimnis gibt, um im Lotto zu gewinnen? Haben Sie die Geschichten von Stefan Mandel und Richard Lustig gehört - zwei mehrfache Jackpot-Gewinner - und angenommen, dass sie eine Formel zum Gewinnen im Lotto haben müssen? Ist es möglich, ihre Lotteriestrategien zu kopieren, so dass Sie immer wieder im Lotto gewinnen können?

Es tut uns leid, Sie enttäuschen zu müssen, aber es gibt keine garantierte Methode, um Lottogewinne sicherzustellen! Schließlich werden die Zahlen zufällig gezogen, und niemand kann behaupten, sie im Voraus zu kennen. Selbst Hellseher haben kein Vorwissen über die Gewinnzahlen, bevor eine Ziehung stattgefunden hat.

Dennoch gibt es einige Menschen, die es schaffen, bei Lottoziehungen einen Preis nach dem anderen zu gewinnen. Was machen diese Mehrfachgewinner anders? Kennen sie irgendwelche Tricks, um ihre Gewinnchancen zu verbessern?

Secret Formula to Winning the Lottery

Betrachten wir einige bekannte Fälle von Lottospielern, die eine Erfolgsbilanz von häufigen Gewinnen haben. Haben sie die Geheimformel der Lotterie entdeckt? Lesen Sie ihre Geschichten, um es herauszufinden.

Kann die Methode von Stefan Mandel einen Lottogewinn garantieren?

Stefan Mandel

Der Wirtschaftswissenschaftler Stefan Mandel versuchte, einen Weg zu finden, um seine Familie aus dem damals kommunistischen Rumänien zu befreien, als er auf den Plan kam, im Lotto zu gewinnen. Er stellte fest, dass er, wenn er Tippscheine mit bestimmten Zahlenblöcken kaufte, einen zweiten Platz garantieren konnte. Zwei Freunde stiegen mit ihm ein und die kleine Gruppe gewann 72.783 rumänische Leu, ein Betrag, der damals etwa einem 18-Jahres-Gehalt entsprach.

Mandel zog nach Israel, bevor er sich in Australien niederließ. Dort perfektionierte er einen Plan, um jede einzelne Zahlenkombination in einer Lottoziehung zu kaufen und damit einen Jackpot-Gewinn zu garantieren. Er fand Investoren, die sich ihm anschlossen, und in den 1980er Jahren gewann seine Tippgemeinschaft zwölf Mal.

Mandel nahm die Virginia Lottery ins Visier, mit ihrem kleinen Tippbereich. Er sammelte Millionen von Investoren und als der Jackpot der Virginia Lotterie am 12. Februar 1992 insgesamt $27 Millionen erreichte, benutzte Mandels Tippgemeinschaft Computer und Laserdrucker, um Scheine mit jeder Zahlenkombination zu produzieren. Die Gruppe verschickte die Scheine nach Virginia und über 5 Millionen wurden rechtzeitig vor der Ziehung bearbeitet.

Mandels internationale Lotto Investmentfond-Tippgemeinschaft gewann den Jackpot und 900.000 $ an Nebenpreisen. Sein Gewinn war so umstritten, dass die Australian Securities and Investments Kommission und das FBI ermittelten. Es stellte sich heraus, dass alles, was Mandel tat, vollkommen legal war, und die Gruppe kassierte den Gewinn.

Seitdem wurden in den Vereinigten Staaten Gesetze erlassen, die den möglichen Kauf jeder möglichen Zahlenkombination bei einer Lottoziehung verhindern.

Mandel versuchte 1993, seine eigene Lotterie zu gründen, ging 1995 bankrott und wurde 2003 in Israel wegen Betrugs verurteilt. Heute lebt er auf einer abgelegenen tropischen Insel in Vanuatu, wo er sagt, er habe sich vom Lotto "zurückgezogen".

Bei theLotter werden Sie nicht jeden einzelnen Schein einer Lotterie kaufen können, aber vielleicht haben Sie trotzdem Glück, wenn Sie Powerball spielen, oder eine der anderen Lotterien aus der ganzen Welt, die auf unserer Seite verfügbar sind.


Bietet Richard Lustigs Buch eine gewinnbringende Lottomethode?

Richard Lustig

Mit sieben großen Lottogewinnen und Dutzenden von kleineren Gewinnen behauptete Richard Lustig, eine Methode entwickelt zu haben, mit der man seine Gewinnchancen im Lotto erhöhen kann. "Glück hat nichts damit zu tun", sagte er.

Lustig gewann $10.000 mit einem Rubbellos im Jahre 1993, aber es sollten noch größere Gewinne folgen. Im Januar 2002 gewann er 842.151 $ beim Spiel Florida Mega Money, im November 2008 gewann er 73.658 $ beim Spiel Florida Fantasy 5 und im August 2010 gewann er 98.992 $, wiederum beim Spiel Fantasy 5.

Der 7-fache Lottogewinner veröffentlichte ein Buch über seine persönlichen Lotto-Strategien mit dem Titel "Learn How to Increase Your Chances of Winning the Lottery" (Lernen Sie, wie Sie Ihre Chancen auf einen Lottogewinn erhöhen), das 2013 auf Platz 3 der Selbsthilfe-Buchliste von Amazon landete. In dem Buch beschrieb Lustig detailliert seine "Lotto-Gewinn-Methode".

"Ich garantiere oder verspreche niemandem, dass Sie mit meiner Methode im Lotto gewinnen werden", sagte Lustig in einem Bericht von ABC News nach seiner beeindruckenden Gewinnserie. "Ich bin kein Betrüger. Ich sage den Leuten genau die Wahrheit - dass sie ihre Gewinnchancen definitiv erhöhen werden", wenn sie seine Lotto-Methode anwenden.

Lustig riet den Lesern, die computergenerierte Quick-Tipp-Zahlenauswahl zu vermeiden und empfahl, dieselben Zahlen wiederholt zu verwenden, bis sie einen Preis gewonnen haben.

Eine weitere Schlüsselstrategie von Lustig ist die Re-Investition von Gewinnen für den nächsten Gewinn. Mit anderen Worten: Je mehr Tippscheine, desto höher die Gewinnchancen. "Man muss kein Raketenwissenschaftler sein, um zu verstehen, dass die Gewinnchancen umso höher sind, je mehr man spielt", so Lustig.

Obwohl sein Buch ziemlich viele Exemplare verkauft haben mag, garantierte es denjenigen, die es kauften, sicherlich keine Gewinne. Lustig ist inzwischen verstorben, aber Sie können eine Chance auf einen Lottogewinn erhalten, indem Sie die Mega Millions spielen, oder eine unserer anderen spannenden Lotterien!


Kann man die Lotto-Gewinnchancen mit Mathematik hacken?

Marge and Jerry Selbee

Marge und Jerry Selbee aus Michigan "haben herausgefunden, wie man die Gewinnchancen bei einer bestimmten Art von Lotterie hacken kann", berichtete Inc.com im März 2008. Über einen Zeitraum von neun Jahren betrug die "geschätzte gesamte Lotteriebeute der Selbees fast 27 Millionen Dollar".

Das Paar spielte Winfall in Michigan und später Cash Winfall in Massachusetts, zwei Lotto-Ziehungsspiele, die etwas gemeinsam hatten. Wenn ihre Jackpots einen bestimmten Betrag erreichten und es in einer Ziehung keinen Gewinner gab, verteilte sich das Preisgeld des Jackpots nach unten und wurde an Gewinner in der nächsthöheren Preiskategorie vergeben (Roll-Down). Das Wissen im Voraus, wann der Jackpot diesen bestimmten Betrag erreichen würde, bestimmte den optimalen Zeitpunkt, um die Lotterie zu spielen, und der Kauf einer großen Menge von Scheinen in dieser Ziehung erhöhte die Gewinnchancen erheblich.

"Ein Roll-Down fand etwa alle sechs Wochen statt, und es war eine große Sache, die von der Michigan Lottery im Voraus als Marketing-Aktion angekündigt wurde, ein Weg, um Spieler ins Spiel zu bringen, und natürlich erhöhten die Spieler ihre Einsätze in den Roll-Down-Wochen, in der Hoffnung, ein Stück des Jackpots zu ergattern", so ein Artikel auf Huffpost. Selbee stellte fest, "dass ein Spieler, der bis zum Roll-Down wartete, im Durchschnitt mehr gewann als er verlor, solange kein Spieler in dieser Woche alle sechs Zahlen richtig hatte."

Damit ihr System funktionierte, mussten die Selbees persönlich in die Läden gehen und stundenlang vor den Automaten stehen, um die riesige Menge an gekauften Tippscheinen auszudrucken. Und dann mussten sie die Scheine aufbewahren, nach Gewinnen suchen und ihre Preise einfordern. Im Laufe der Jahre kauften sie jede Woche Hunderttausende von Tippscheinen für den Roll-Down.

Die Selbees waren nicht die einzigen, die dieses "mathematische Schlupfloch" in den Lotterieregeln entdeckten. Eine Gruppe von Studenten des MIT hatte ebenfalls die Chancen herausgefunden, gründete eine Organisation, zog Investoren an und begann, Millionen zu verdienen, wie The Atlantic berichtet. Nicht nur das, die MIT-Gruppe fand einen Weg, um einen Roll-Down des Jackpot-Geldes zu erzwingen, noch bevor die staatliche Lotterie eine Chance hatte, dies anzukündigen, wie ein Bericht im Boston Globe berichtet. Dies war aufgrund von Fehlern in den Regeln der Lotterie zu der Zeit möglich.

Nachdem der Boston Globe über die großvolumigen Lottokäufe berichtet hatte, überprüfte der Generalinspektor von Massachusetts das Cash WinFall Spiel der Lotterie. Er kam zu dem Schluss, dass die Lotterie es zwar versäumt hatte, angemessene Regeln für die Verwaltung von Tipps mit hohem Volumen aufzustellen, dass sie aber tatsächlich von dieser Praxis profitierte und sie förderte, weil sie dem Staat einen finanziellen Vorteil verschaffte. Das Spiel wurde im Januar 2012 eingestellt.

Wie bereits erwähnt, haben die Lotterien ihre Regeln dahingehend geändert, dass alle Spiele nur noch auf Glück basieren. Die hier beschriebenen Methoden würden heute beim Lottospielen sicherlich nicht mehr funktionieren. Es gibt keine Notwendigkeit, in der Schlange zu stehen, um Ihre Tippscheine zu kaufen, wenn Sie Lotterien online bei theLotter spielen!

Ist es möglich, den Lotto-Code zu knacken?

Joan Ginther

Eine Lottogewinnerin, von der gemunkelt wird, dass sie eine geheime Lotto-Gewinnformel hat, ist Joan Ginther, eine Stanford PHD in Statistik und Mathematikprofessorin aus Texas, die vier riesige Lotteriepreise im Gesamtwert von über $20 Millionen gewonnen hat. Ginthers erster Gewinn war ein Lotto Texas Jackpot-Preis von $5,4 Millionen im Jahr 1993, aber ihre anderen großen Gewinne kamen von Texas Lotterie Rubbellos-Spielen in 2006, 2008 und 2010.

In einem Artikel, der in Harper's veröffentlicht wurde in 2011, spekulierte Nathaniel Rich, dass Ginther den Algorithmus oder eine Reihe von mathematischen Regeln entschlüsselt haben könnte, wie die Hauptgewinne in jedem Spiel gesetzt werden, vielleicht durch die Analyse von Hunderten von Tippscheinen.

Anscheinend verbesserte Ginther ihre Gewinnchancen, indem sie massive Mengen an Tickets kaufte. Medienberichten zufolge kaufte sie ihre Rubbellose zu Zeiten, in denen die größten Preise der Spiele noch nicht vergeben waren, was die Wahrscheinlichkeit erhöhte, dass die von ihr gekauften Tickets Gewinne sein würden.

Manche sagen, Ginthers Problemlösungsfähigkeiten hätten ihr geholfen, den Lotto-Code zu knacken, während andere sie für die glücklichste Lottospielerin der Welt halten. Hat Mathe ihr geholfen zu gewinnen, oder war es einfach nur Lottoglück? Ginther spricht nicht mit den Medien, also werden wir es wohl nie erfahren.

Gibt es also eine Lotto-Gewinnformel?

lottery winning formula

Die hier vorgestellten Geschichten beweisen, dass es keine geheime Methode gibt, im Lotto zu gewinnen. Es gibt keine Lotto-Gewinnformel. Die Geschichten zeigen stattdessen, dass einige Spieler die Regeln und Schlupflöcher der Lotterie ausgenutzt haben. Sie haben riesige Mengen an Tippscheinen gekauft, um ihre Gewinnchancen zu verbessern - eine Taktik, die völlig legal, aber etwas unpraktisch ist.

Der Kauf von großen Mengen an Lottoscheinen ist etwas, was sich die meisten von uns nicht leisten können. Bei theLotter, ermutigen wir Sie, Lotto verantwortungsvoll zu spielen. Auch ohne jegliche Gewinngarantie, können Sie trotzdem Spaß beim Lotto spielen haben! Viel Glück!