Der Guide zum EuroMillions Jackpot-Limit | theLotter
 
 
 

Der ultimative Guide zum EuroMillions Jackpot-Limit

Die Jackpot-Obergrenze der EuroMillions ist derzeit auf 190 Millionen Euro festgelegt. Dies ist der Höchstbetrag, den der Jackpot erreichen und der gewonnen werden kann. Wenn der EuroMillions-Jackpot die Obergrenze von €190 Millionen erreicht, werden alle zusätzlichen Einnahmen aus dem Ticketverkauf, die dem Jackpot gutgeschrieben worden wären, auf den zweiten Preis angerechnet. Wenn es nach vier Ziehungen bei der Jackpot-Obergrenze von €190 Millionen keine Jackpot-Gewinner gibt, wird der gesamte Betrag auf die Gewinner der nächsthöheren Preisstufe aufgeteilt.

euromillions jackpot cap

Wie die EuroMillions Jackpot-Obergrenze funktioniert

Nehmen wir an, der EuroMillions-Jackpot liegt bei 180 Millionen Euro, nicht ganz am Limit, und die 2. Gewinnklasse für 5 Zahlen + 1 Lucky Star liegt bei den üblichen 2,1 Millionen Euro. Bei der nächsten Ziehung gibt es keine Jackpot-Gewinner, und der Jackpot erhöht sich um €15 Millionen, die dem Preispool hinzugefügt werden. Von den 15 Millionen Euro, die dem Preispool hinzugefügt wurden, werden 10 Millionen Euro für den Jackpot verwendet, um die Obergrenze von 190 Millionen Euro zu erreichen. Die restlichen 5 Millionen Euro werden dem €2,1 Millionen-Preis der zweiten Gewinnklasse hinzugefügt, um diese auf 7,1 Mio. € zu erhöhen.

Der Jackpot kann für vier Ziehungen bei 190 Millionen € bleiben. Jedes Mal, wenn er nicht gewonnen wird, wird das zusätzliche Geld, das für den Jackpot aufgewendet worden wäre, stattdessen zum Preis der 2. Gewinnstufe hinzugerechnet. Wenn nach vier Ziehungen niemand den Jackpot gewonnen hat, wird der gesamte Jackpot von 190 Millionen Euro der nächsthöheren Gewinnklasse hinzugefügt.

Der EuroMillions-Jackpot wird danach auf seinen Startbetrag von 17 Millionen Euro zurückgesetzt. Alle Gewinnzahlen der EuroMillions, sowie alle Gewinnklassen und Quoten kann man sich danach in Ruhe hier bei theLotter anschauen.


EuroMillions Jackpot-Limit Geschichte

Die erste „Jackpot-Obergrenze“ war genau genommen ein Limit an Ziehungen, ohne Jackpot-Gewinner, welches im Februar 2004 festgelegt wurde. Dieses Limit wurde auf maximal 11 Ziehungen in Folge festgelegt, bei denen der Jackpot nicht gewonnen werden konnte. Wenn niemand alle 5 Zahlen und beide Lucky Stars bei der 12. Ziehung richtig haben würde, würde der Jackpot der nächsthöheren Gewinnstufe hinzugefügt.

Im November 2009 wurde beschlossen, dass das Limit des Jackpots, beim nächsten Erreichen von €185 Millionen, um weitere 5 Millionen Euro angehoben wird.

Chris und Colin Weir aus Schottland gewannen im Juli 2011 den mit 185 Millionen Euro dotierten Jackpot, sodass die Jackpot-Obergrenze auf €190 Millionen angehoben wurde, wo sie seitdem geblieben ist.

Änderungen am EuroMillions-Spiel im September 2016 verlängerten die Anzahl der Ziehungen, bei denen der Jackpot an seiner Obergrenze von 190 Millionen Euro verbleiben konnte, bevor er innerhalb der nächsten vier Ziehungen gewonnen werden musste.

Wichtige EuroMillions Jackpot-Limit Daten

November 2006

Der EuroMillions-Jackpot wurde erneut 11 Mal nicht geknackt, das Maximum an Ziehungen ohne Jackpot-Gewinner, bevor er am Freitag, dem 17. November 2006, gewonnen wurde. Da kein Ticket alle fünf Hauptzahlen und beide Lucky Stars richtig hatte, wurde der Jackpot zur zweiten Gewinklasse hinzugefügt, welche alle fünf Hauptzahlen und einen Lucky Star richtig hatte. Jeweils 20 glückliche Gewinner nahmen 9,65 Millionen Euro mit nach Hause!

November 2009

Die Jackpot-Obergrenze wurde auf €185 Millionen geändert

Juli 2011

Der EuroMillions-Jackpot erreichte sein neues Maximum von €185 Millionen und wurde am 12. Juli 2011 von Chris und Colin Weir aus Schottland gewonnen.

Januar 2012

Die Jackpot-Obergrenze wurde auf €190 Millionen geändert

August 2012

Der EuroMillions-Jackpot erreichte am 7. August 2012 seine neue Obergrenze von €190 Millionen, bevor er am 10. August 2012 von Adrian und Gillian Bayford aus Suffolk, Großbritannien, gewonnen wurde.

Oktober 2014

EuroMillions erreichte am Freitag, den 24. Oktober 2014 das Jackpot-Limit von €190 Millionen und wurde mit einem in Portugal gekauften Tippschein gewonnen.

September 2016

Im Rahmen der weitreichenden Änderungen der Regeln, die bei den EuroMillions eingeführt wurden, darf der Jackpot für vier Ziehungen auf 190 Millionen Euro begrenzt bleiben, bevor er gewonnen werden muss.

September 2019

Der Jackpot steigt auf seine €190 Mio. Obergrenze und wird dann 4 mal in Folge nicht geknackt. In der folgenden "must-win" Ziehung schafft es ein einzelner Tippschein aus Großbritannien alle Zahlen richtig zu tippen und den gesamten Jackpot zu gewinnen, der bei dieser Ziehung ansonsten an die nächsthöhere Gewinnklasse ausgeschüttet worden wäre.


Wie man die EuroMillions spielt

Spielformat: 5 Hauptzahlen plus 2 zusätzliche Lucky Stars!

Lottoscheine von EuroMillions haben zwei Felder. Ein Feld mit Hauptnummern von 1 bis 50 und ein weiteres Feld mit zusätzlichen Nummern, Lucky Stars, von 1 bis 12. In dem ersten Feld müssen die Spieler 5 aus den 50 Hauptnummern auswählen, während sie in dem zweiten Feld zwei Zahlen auswählen müssen, die Glückssterne (Lucky Stars), von 1 bis 12. Wenn ein Spieler alle 5 Hauptzahlen sowie die beiden Glückssterne richtig tippt, gewinnt er oder sie den Jackpot!

EuroMillions online spielen

Unabhängig davon, ob der EuroMillions-Jackpot bei den Start-17 Millionen Euro oder der Obergrenze von €190 Millionen liegt, ist es immer möglich, EuroMillionen online zu spielen, ganz egal wo auch immer auf der Welt Sie sich befinden! Und wenn Sie sich fragen, wie es bezüglich der Rechtslage beim online Spielen der EuroMillions aussieht, empfehlen wir Ihnen herzlich unseren Artikel "Ist EuroMillions spielen in Deutschland legal", schauen Sie gerne mal rein. Ansonsten wünschen wir allen Spielern viel Glück bei den Lotterien und vorallem bei den EuroMillions!